Gut durch die Kurve

Hallo luftgekühlte Freunde,

dieses Mal berichte ich über den Wechsel meines Lenkgetriebes, da das Lenkradspiel in der letzten Zeit doch immer größer wurde. Bevor ich mir ein neues Lenkgetriebe zulegte, stand erstmal die Überlegung an, was mache ich. Lasse ich das alte überholen, kaufe ich ein neues oder wechsel ich auf Zahnstangenlenkung? Da die Überholung des alten Lenkgetriebes teurer war  als ein neues in alter Bauweise schied die Überholung schnell aus. Eine Zahnstangenlenkung wäre eigentlich was Feines, weil sie genauer und leichter lenkt, aber der 3-4-fache Preis schreckte mich doch ein wenig ab. 

Ich besorgte mir also ein neues Lenkgetriebe in herkömmlicher Bauweise und berichte nun vom Wechsel des Lenkgetriebes ohne den Tank auszubauen.  

Da das Lenkgetriebe so erstmal ganz gut aussieht werde ich es mir erstmal beiseite legen. Man weiß ja nie.

Das neue Lenkgetriebe habe ich dann wieder folgendermaßen eingebaut

Um das Lenkgetriebe einzubauen, wenn der Tank montiert ist, muss man das Lenkgegriebe erstmal um 90° verdreht zwischen den Tank und den Vorderachskörper schieben. 

Dann dreht man das Lenkgetriebe um 90° in die richtige Position.

Im nächsten Step verbindet man das Lenkgetiebe mit der Hardyscheibe und dem Lenkrohr. Den Lenkarm kann man dann auch gleich wieder anschrauben.

Wenn alles an der richtigen Stelle sitzt kann das Lenkgeriebe mit der Schelle am Vorderachskörper befestigt werden. Achtung, alle Schrauben müssen mit den Sicherungsscheiben gesichert werden.

Nach dem Zusammenbau alles noch einmal auf Freigängigkeit prüfen. Ggf. muss das Lenkgetriebe noch an der Einstellschraube nachgestellt werden.

Wenn alles passt muss, noch die Spur vermessen und ggf. eingestellt werden.

Wenn das  Wetter demnächst mal besser ist werde ich die erste Probefahrt machen und Euch berichten wie das fahren mit dem neuen Lenkgeriebe ist.

Bis denne,

Red Jeans

No Flash, no Thunder :-(

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Hallo Leser des Teutonentalk, bei meiner letzten Ausfahrt hatte ich ein seltsames Problem. Ich fuhr gerade so schön mit meinem JeansBug über die Landstraße als urplötzlich der Motor ausging und beide Kontrolllampen rot aufleuchteten.  Ich bin also sofort rechts ran, … Weiterlesen

Verzögerungstaktik

Galerie

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Hallo luftgekühlte Gemeinde, als ich letztens die Staubbleche beim JeansBug erneuern wollte, viel mir auf das sich das rechte Vorderrad etwas schwerer drehen ließ wie das linke. Ich baute erstmal die Bremssättel ab und schaute mir diese an. Dabei musste … Weiterlesen

DFL Cruise-Night und MKT 2018, „Die Teutonen unterwegs“!

Moin Ihr luftgekühlten Freaks,

pünktlich zum Ende der Schraubersaison 2017/ 2018 haben die Teutonen Redjeans, Schalli und Stephané die Schrauberhöhlen verlassen. Es gab über den Winter eine Vielfalt an Themen an ihren Fahrzeugen, die es zu erledigen galt.

Themen wie:

  • Gebläsekasten  justieren
  • elektr. Benzinpumpe erneuern
  • Schalldämpferanlage tauschen
  • Weißwandringe verbannen
  • Doppel – Vergasereinstellungen
  • Innenhimmel erneuern
  • Verglasung wechseln
  • Fensterheber erneuern
  • Sportlenkrad tauschen
  • Sitze abpolstern
  • Sitzkonsolen optimieren
  • Tür- und Seitenverkleidungen designern
  • Zündverteiler Bosch 009 auf 123 – Ignition  (Typ1 – Motore) umrüsten
  • Zündverteiler 123- Ignition + tune bluetooth (Typ 4 – Motore) montieren
  • Achs – Nabenkappen nachrüsten
  • Heckspoiler – Montage
  • Inspektionsarbeiten

Diese Arbeiten dauerten wie üblich bis zur allerletzten Minute vor dem ersten großen Event, dem „MKT Hannover 2018“.

Die Teutonen bevorzugen all jährig die „DFL Cruise – Night“ zu besuchen. Somit starteten sie Ihre Reise aus den Tecklenburger Land bereits am  30.04. in Richtung Hannover, um die neuesten Fahrzeugtrends und ihre zum Teil skurril, coolen und mitunter Detail verliebten Fahrzeugbesitzer zu treffen. Die angenehme Atmosphäre auf der DFL Cruise – Night weckt die Lust auf die luftgekühlte Saison.

Starbug, Redjeans und Der Schwatte haben sauber und zügig ihre Kilometer zur „DFL Cruise – Night“ abgespult.

Impressionen von der DFL Cruise- Night:

Pünktlich um 6:00 h in der Früh des 1. Mai checkten wir aus und reihten uns direkt in die wartende Schlange der luftgekühlten Kollegen ein. Das Wetter war echt grausig. +7´C, Nieselregen und es wehte eine steife Brise. Brrrrrrrrr….!

Dennoch ließen sich die Teutonen das MKT 2018 durch so´n büschen Wind die Laune nicht vermiesen und durchforsteten den groß angelegten Teilemarkt.

Kurze Stärkung an der reichhaltigen Fressmeile lud zu einer Pause ein, während dass Entertainment – Programm auf der Show n´ Shine – Bühne die besten Fahrzeuge bis ins letzte Detail vorstellte und prämierte. Auch die Teutonen bekamen in diesem Jahr die Chance für die „Show n´Shine – Area“!

Nach der kurzen Stärkung ging es zum 2. Teil des MKT`s . Soweit das Auge blicken kann schaute man auf ein buntes Allerlei aus dem Hause VOLKSWAGEN . Die Qualität der Fahrzeuge wird von Jahr zu Jahr besser und man musste die Konzentration hochhalten, um der zig tausend Fahrzeuge gerecht zu werden.

Imressionen vom MKT 2018

Am frühen Nachmittag zeigten sich sogar noch ein paar Sonnenstrahlen, die ein wenig Wärme spendeten.

Nach neu gewonnenen Eindrücken der luftgekühlten Szene und zahlreichen Benzingesprächen, packten die Teutonen ihre sieben Sachen und machten sich auf den Heimweg Richtung Tecklenburger Land. Die Rückreise war ein regelrechter „Käfer-Flugtag“, da es immer noch sehr stürmisches Wetter hatte.

Fazit: Klasse Veranstaltung, gute Organisation, harmonisches Miteinander.

Für Euch das MKT 2018 im neuesten Video von den  „ueber-flieger“

Watch on YouTube Maikäfertreffen 2018

Bis zum nächsten Jahr auf dem MKT 2019

Gruß

DIE TEUTONEN

REDJEANS – STARBUG – DER SCHWATTE 

VW 1200 Es werde Licht

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Hallo Teutonen, in diesem Bericht möchte ich mal über ein Problem mit den verchromten Keilriemenscheiben der Lichtmaschine berichten. Es war mir aufgefallen das die Lichtmaschine klackerte und irgenwie die Riemenscheibe nicht ganz rund zu laufen schien. Ich baute also die … Weiterlesen