VW 1303LS „Gehäuseentlüftungstalk“ Teil 1

Hey Teutonen,

ich muss mal langsam an das Thema Gehäuseentlüftung denken.

Der Druck der bei jedem Verbrennungsmotor neben den Kolbenringen in Richtung Kurbelgehäuse bläst muss abgeführt werden. Siehe Schnittzeichnung:

Quelle: Bugkeeper

Der Überdruck wird nicht etwas ins Freie geblasen,sondern über einen Sammler (Box) den Luftfiltern wieder zugeführt und dann vollständig verbrannt.https://i2.wp.com/ebay.csp-shop.de/images/angebot_33_1.jpg?w=584Quelle: CSP

Nun habe ich auch gelesen, das der Überdruck der aus dem Kurbeltrieb und den Zylinderköpfen natürlich Ölhaltig ist. Der Ölnebel setzt sich ab und verdreckt das System. Außerdem beeinflusst der Ölnebel auch das Ansprechverhalten und die Laufkultur des Motors. ich wIrde mich also weiter informieren.

Das ist die Entlüftungs-Variante, die mein Vorgänger verbastelt hat. 1x Ölschlauch vom Kurbelgehäuse-Entlüftungsstutzen zum VW Golf Ausgleichsbehälter. O.K. kann man machen, doch mein Anspruch ist da doch ein anderer. Also raus damit !!

IMG_Gehäuseentlüftung_alta

 

Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Gehäuseentlüftung von Fa. Wilke. Es ist eine polierte Entlüfterbox mit 6 Anschlussstutzen in 1/2″. Die Box werde ich an die 33 cm versetzte Schottwand des Motorraumes befestigen.

Dann hat mir Fa. Wilke noch einen Satz original Ventildeckel mit eingelöteten 1/2″ Entlüftungsröhrchen zukommen lassen. Ich habe mich für diese Variante entschieden, weil die Federspannung der original Ventildeckelklammern nicht die schlechteste ist und über die Korkdichtung den unterschiedlichen Temperaturen stand hält und somit das System dichtet.

IMG_Ventildeckel_neua IMG_Entlüftung_Wilkea

Wie man auf dem Foto erkennen kann, habe ich mir auch 2 Minifilter zugelegt.Ich weiß eben noch nicht wie die 6 Stutzen der Entlüftungsbox zum Einsatz kommen.

„Variante 1“:  2x Ölschlauch von den Ventildeckeln, 1x Ölschlauch vom Kurbelgehäuse und 2 x Minifilter (welche lt. TÜV nicht eingesetzt werden dürfen, da keine Emissionsstoffe aus dem Kurbeltrieb in die Atmosphäre geblasen werden dürfen)

„Variante 2“: 2x Ölschlauch von den Ventildeckeln, 1x Ölschlauch vom Kurbelgehäuse, 2x Ölschlauch auf die Luftfilterglocken 1x Minifilter (und 1x Stutzen an der Entlüfterbox verschließen)

Für die „Variante 2“ habe ich mir Prineto-Winkel in 16mm aus Messing besorgt. In die GFK-Luftfilterglocken werden  jeweils  D=18mm Bohrung eingebracht. Mit Hilfe von Kabeldurchbruchgummis den Luftfilterglocken, werden dann die Prineto-Winkel gehalten und können die Bewegungen des Motors mitmachen.

Pirneto 16mmaMSS-Glocke1a MSS-Glocke2a MSS-Glocke3a

So sehen die montierten Prineto-Winkel aus: MSS-Glockea

 

Im „Gehäuseentlüftungstalk-VW 1303s“ Teil 2 werde ich auf jeden Fall eine Variante der Gehäuse- Be- und Entlüftung in Wort und Bild zeigen.

Stay Bluna

Stephanè

 

 

 

 

3 Gedanken zu “VW 1303LS „Gehäuseentlüftungstalk“ Teil 1

  1. Moin Stephanè,

    die Variante mit den Messing-Winkelstücken gefällt mir sehr gut. Sind die WInkel noch irgendwie von Innen gesichert oder hält das Ganze auch so?

    Bis denne,

    Red Jeans

    • Hey Redjeans,
      die Kabeldurchführung ist von den Abmaßen so gewählt, das die Messingwinkel mit Druck durch die Öffnungen gesteckt werden.

      Es ist eine Art Abdichtung und Gummilagerung in einem. Wenn die Luftfilterglocken aus bestimmten Gründen demontiert werden müssen, dann zieht man die Messingwinkel einfach aus der Kabeldurchführung.
      Sollte ich mich andernfalls doch für die „Variante 1“ entscheiden, dann werden die Öffnungen in den Luftfilterglocken mit einer Gummi-Abdeckkappe verschlossen.

      Gruß
      Stephanè

  2. Hallo STEPHANE`
    Entlüftung, fängt im “ INNERN“ des Motors an.

    Ich hatte die Trennwand zum Nockenw.-rad mit 3x 25 mm runden Löchern,
    ausgestattet!
    Den Weg zum Öleinfüllstutzen vergrößert.
    Denn, je größer der Hub und die KOLBEN bei 6000upm. umso —-RIESIGER—– ist die Luftzirkulation.
    Undichtigkeiten kommen sonst häufiger vor!
    Heißes Öl sucht sich seinen WEG nach „DRAUßEN“
    Zu meiner Zeit hatte ich mind. 3 Ölabscheider vom (Audi50-Polo) verwendet.
    Die Ventildeckel wurden von mir auch entlüftet mit 18mm Stutzen versehen.

    Mein Motor drehte „locker“ bis 6400upm. und !! Meine Motore waren trocken!

    Ich hatte auch die serienmäßigen Ventildeckel auf M8 Stehbolzen mit 40mm
    x4mm Unterlegplatten mit Hutmuttern +Kupferdichtscheiben umgerüstet.

    Anregung von mir zum Nachbauen und nun macht was draus!
    Euer „Alter Knochen“ grüßt euch TEUTONEN.
    Hans -Joachim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.