VW 1500 TS – VARIANT „Batida de Coco“

Hallo Teutonen,

jetzt wo die technischen Voraussetzungen geschaffen sind und der kleine Variant top eingestellt auf der Straße ist, kann ich mich ein weiteres Mal dem Interieur widmen.

Die Sitze waren bereits beim Polsterer und bei der Aufbereitung, somit muss die alte Auslegware von 1964 raus.

Anfang des Jahres habe ich mich um Ersatz eines Autoteppichs bemüht. Im Netz wurde ich fündig bei der Firma DGS Autoteppiche GmbH.

DGS waren in den frühen 80igern einer der Ersten die neben dem Veredeln von Fahrzeugen, bedruckte Fußmatten für die Tuningszene angeboten hatten.

Heute bietet DGS erstklassige Autoteppiche in Velours, Schlinge, Haargarn Bouclé oder Strick Velours für sämtliche Fahrzeugtypen an.
Wenn man sich nicht so ganz schlüssig ist, dann kann man sich bei Fa. DGS die ausgewählten Farben auch als Teppichmuster kostenlos zusenden lassen. Das hilft ungemein bei der Entscheidungsfindung weil man somit auf Farbechtheit prüfen kann.

Gespannt war ich schon sehr auf die Substanz des Fahrzeuges „unter“ dem Teppich.

Doch ich war angenehm überrascht, was den Zustand der Bodengruppe betraf.
Mein Vorgänger hatte sogar den Innenraum mit „Antidröhn“ ausgekleidet. Nun war es an mir, die alten Kleberreste vom miefigen Teppich zu entfernen und den Innenraum für die neue Auslegware vorzubereiten.

Es ist schon Wahnsinn wenn man den alten Teppich aus dem Fahrzeug entnimmt, welche Gerüche einem da entgegen wehen.
Somit freue ich mich natürlich um so mehr, wenn der neue Teppich im Fahrzeug Einzug hält.

Dann kam mir das Thema: Batida de Coco in den Sinn und mir fiel wieder ein, dass ich noch einen 4 -teiligen Satz Kokos-Fußmatten und zusätzlich eine Kokosmatte für den Laderaum des Kleinen Variant geschenkt bekommen hatte.
Das grenzte schon die Suche nach der passenden Farbe ein wenig ein.


Doch Fa. DGS bot einfach so viele Farben an, dass ich unschlüssig wurde.

Genau für diese Fälle der Unschlüssigkeit, bietet Fa. DGS eine kostenlose Zustellung von Musterstücken an. Somit habe ich mir 4 Musterstücke zukommen lassen, die ich in die engere Auswahl gefasst habe.

Der Innenraum wird durch die neue Farbwahl deutlich heller und frischer

Fotos zeigen alten und neuen Teppichsatz

An den neuralgischen Stellen ist der Teppich mit Absatzschoner in Kunstleder abgesteppt. Die Ränder sind ebenfalls in Teppichfarbe eingefasst. Qualität und Preis stimmen und die Lieferzeiten werden mit 20 Werktagen angeboten.

Sehr gut erhaltene Einstiegsleisten aus Alu hatte ich auch noch auf dem Dachboden liegen, die ich mit neuen Befestigungsclips versehen und die Riffelung mit Knetdichtmasse am Schweller fixiert habe.

Einige Modifikationen aufgrund des neuen Batteriehauptschalters im Fersenbrett mussten beim Teppichstück noch eingebracht werden, bevor diese vollflächig aufgeklebt wurden.

Nach und nach wurden alle Teppichstücke eingepasst und da wo es nötig war verklebt.

Dann waren die Seitenteile am Schwellen bis zum Vorderwagen an der Reihe.

Für die frisch gereinigte Sitze wurden neue Gleitschienen von Typ3 Headquarter montiert.

Der originale Fußraumbelag wurde eingesetzt, bevor die restlichen Teppichstücke verlegt und verklebt wurden.

Am Ende ist es dann so geworden, wie wir uns das Interieur vorgestellt haben.

Nun können auch die frisch aufgearbeiteten Sitze wieder eingesetzt werden.

Die Vergleichsfotos zeigen, dass der Innenraum sehr viel heller und freundlicher ist, was das Cruisen mit dem kleinen Variant angenehmer macht. Für das schnelle um die Ecken räubern, sitzt man nun etwas straffer und sicherer auf den Hockern.

Nun steht einer luftgekühlten Saison nichts mehr im Wege

Stay Bluna!

Stephan

https://www.facebook.com/teutonentalk

https://www.instagram.com/teutonentalk/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.