Verzögerungstaktik

Hallo luftgekühlte Gemeinde,

als ich letztens die Staubbleche beim JeansBug erneuern wollte, viel mir auf das sich das rechte Vorderrad etwas schwerer drehen ließ wie das linke. Ich baute erstmal die Bremssättel ab und schaute mir diese an. Dabei musste ich feststellen das der eine Kolben vom rechten Sattel fest saß.

Ich hatte dann noch überlegt die Sättel mit einem neuen Dichtungssatz zu versehen, der eine Kolben saß aber so fest das ich mich dazu entschlossen habe mir neue Bremssättel zu besorgen. Während ich auf die Bremssättel wartete hatte ich erstmal die neuen Staubbleche montiert.

Als die neuen Bremssättel da waren monierte ich diese und  wollte die Bremsen entlüften. 

Das funktionierte mal so gar nicht. Ich bekam einfach gar keinen Druck auf die vordere Bremse.

Nach einigen Versuchen entschied ich mich dazu mir einen neuen Hauptbremszylinder zuzulegen. Ich dachte mir das der vielleicht irgendwas mitbekommen hat weil die Bremsflüssigkeit aus dem Hauptbremszylinder gelaufen war.  

Ich bestellte mir zu dem Hauptbremszylinder auch gleich noch neue Schläuche vom Hauptbremszylinder. Die alten Schläuche sahen nicht mehr so gut aus. Weiterhin baute ich den Bremsflüssigkeits-Reservebehäter aus und entfernte den Rost der über die Jahre unter dem Behälter entstanden war. 

Als der neue Hauptbremszylinder und die Schläuche geliefert wurden montierte ich gleich alles und wollte die Bremsen entlüften. Aber was soll ich sagen, es baute sich immer noch kein Druck auf. Ich war am verzweifeln 🙁

Ich entschloss mich erstmal Feierabend zu machen und ein Bier im Garten zu trinken. Als ich dann das kühle Blonde in der Hand hatte und die aufsteigenden Bläschen beobachtete, kam mir dann der Geistesblitz. Luft steigt immer nach oben! Sollte das der Fehler sein? Ich ging sofort wieder in meine Werkstatt und schaute mir das ganze nochmal an. Die Entlüftungsventile  waren unten. Durch ein Tauschen der beiden Bremssättel kommt das Entlüftungsventil nach oben. Geagt, getan, die Bremssättel waren schnell getauscht.

Dann ging es wieder mal ans Bremsen entlüften und siehe da. Ruckzuck war die Bremse entlüftet und ich hatte Druck auf den Bremsen. Ich Idiot, da hätte ich auch früher drauf kommen können. Bei den alten Bremssätteln war das nie ein Problem, da diese 2 Enlüftungsnippel haten. 

Am Ende bin ich wieder etwas schlauer geworden und habe jetzt eine fast neue Bremsanlage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.