Mit Nadel und Faden! „VW1303LS – Interieurtalk-Lederausstattung“

Hey Teutonen,

in diesem Bericht möchte ich mich dem Interieur meines Fahrzeuges widmen. Es geht um die Tür-und Seitenverkleidungen in meinem 03er.

Um den Schwatten aufzuwerten, sollten die Standardverkleidungen an den Türen und den hinteren Seitenteilen gegen qualitativ hochwertige Leder – Ersatzpappen weichen.

Somit habe ich mit dem in der luftgekühlten Szene bekannten „Bernd W.“ kurzgeschlossen. Bernd restauriert nicht nur regelmäßig VW Käfer Cabrios, man kann bei ihm auch das gesamte Interieur-Paket für VW Käfer und Co. bestellen.

Bernd lieferte mir einige Leder-Muster um diese, mit dem im Schwatten vorhandenen Leder abzugleichen.

Ich entschied mich für „Hillmann´s – Porsche-Classic-Leder“ in der Farbe: schwarz!

Fotos vom Muster-Leder der Fa. Hillmann

Die Struktur vom „Porsche-Classic-Leder“ ist auch das Material, welches ich auf dem Armaturenbrett verwendet habe.

Bernd und ich wurden uns handelseinig und somit habe ich mir ein paar Gedanken um das Design der zukünftigen Verkleidungen gemacht.

Türvorlage im Maßstab 1:1 mit integrierter Kartentasche

Die Vorlagen für die Tür-und Seitenverkleidung habe ich dann postalisch in Richtung Bernd W. gesendet und das ist nun das Ergebnis der Umsetzung.

Saubere Arbeit vom Sattler mit 8mm Unterfütterung um die Kaschierung zu akzentuieren.

Wie gefordert, wurden auch funktionelle Kartentaschen eingesetzt.

 

Die Sattlerarbeiten sind qualitativ sehr gut geworden und jederzeit weiter zu empfehlen. Auf die kaschierten 60 mm Kreisflächen werden  „Wolfsburg Edition-Embleme“ eingearbeitet.

 

Diese bereits schon seltener gewordenen NOS Embleme, die normalerweise die Kotflügel eines „Golf GTI MKII“ zieren, verwende ich für die Türpappen, um durch Eigendesign den Bezug zum VW-Konzern bei zu behalten.

Dann habe ich auch die Türinnengriffe und die Handbremsverkleidung von Bernd mit dem gleichen Leder satteln lassen.

 

Nun sitzen die neuen Tür- und Seitenverkleidungen, sowie sämtliche Anbauteile der Innenausstattung an ihrem Platz.

Die Rücksitzbank werde ich in der  Schraubersaison 2018/2019 überarbeiten.

 

Wieder ein weiteres Puzzleteil das zur Fahrzeugaufwertung beiträgt.

Besonderer Dank gilt Bernd, für die erfolgreiche Umsetzung der Vorlagen.

Bis dahin

Stay Bluna

Stephané

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.