VW 1303LS „Fahrwerk – ALU-Domstrebe“ Teil 2

Hallo Teutonen,

in diesem Bericht geht es noch einmal um das Fahrwerk vom Schwatten.

Nun bin ich ca. 3 Jahre mit dem Schwatten „durch“… „im“… „über“… und „auf“ dem Teuto unterwegs.

Da ich immer auf der Suche nach einigen Veränderungen und Verbesserungen für den kleinen Retro-Renner bin, stieß ich neulich auf eine Domstrebe für den Vorderwagen, die gut zum Gesamtkonzept des Käfers passt.

Eine leichte, schön geformte und technisch einwandfreie Domstrebe

Klar hatte ich damals schon eine Strebe am Vorderwagen des Schwatten verbaut, doch da sich im Heck des Käfers schon eine einstellbare Cupstrebe befindet, fügt sich die neue einstellbare Domstrebe nahtlos ein.

Fotos von der starren SANDLER-Domstrebe:

 

Domstrebe einstellbar für die Heckgeometrie:

 

Hier die einstellbare Variante für den Vorderwagen:

Gelaserte ALU – Domplatten mit sauber verschweißten Versteifungsblechen und Anschlußflanschen

 

Nun wird die Domstrebe noch ein wenig von „Bob, dem Underground Detailer“ optisch aufgewertet und mit Keramik versiegelt. So bekommt die bereits technisch tolle Arbeit ein funkelndes Finish und ist geschützt.

 

Domstreben unter sich !!!

 

Jetzt sind die Verstrebungen im Fahrzeug einheitlich und halten die Fahrgastzelle für meine Fahreinsätze stabil.

 

Bis dahin

Stay Bluna!

Stephané

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.