VW 1303LS „Fahrzeugbewertung durch CLASSIC DATA „

Hallo Teutonen,

in diesem Bericht geht es um die Werte, die wir alle in unseren Schrauberhöhlen stehen haben.

Es stand ein Termin zur Fahrzeugbewertung an.

Ein Sachverständiger hatte sich im Juni 2016 angemeldet, um sich ein Bild vom Schwatten ´03 zu machen. Draußen strahlte die Sonne vom Himmel und in der Garage strahlte mein frisch aufbereiteter Krabbler (Bericht:  VW 1303LS „Fahrzeugaufbereitung bei Underground Detailing“), welches schon einmal die besten Voraussetzung darstellt.

DSC_1032 DSC_1034

In froher Erwartung auf diesen Termin, war ich andererseits doch schon ziemlich nervös. Im Grunde werkelt man über Monate bzw.Jahre in seiner Schrauberhöhle vor sich hin, stellt ein Fahrzeug mit individuellen, zeitgenössischem Tuning auf die Straße und das wird nun durch einen Sachverständigen von CLASSIC DATA auf Herz und Nieren geprüft und in Werte gefasst. Wie bewertet wird, hatte ich mir einige Informationen über die „Definition der Zustandsnoten“ von CLASSIC DATA aus dem Internet gezogen, um mir einen Überblick auf diesen Termin zu verschaffen.

Der Gutachter bat mich den Schwatten aus der Garage zu schieben, damit er mit seiner Arbeit beginnen kann. Es wurden Fotos aus jeder Perspektive für die Bewertung und die Identitätsprüfung vom Fahrzeug gemacht.

DSC_1035

Gut ca. 2 Stunden verbrachte der Sachverständigte mit der Besichtigung des Schwatten ´03. In dieser Zeit hatte ich die Gelegenheit die komplette Historie des Fahrzeuges zu erläutern.

Der Gutachter war in seiner Tätigkeit sehr gründlich und kannte sich recht gut mit den Schwachstellen eines VW Käfer aus. Das war mir natürlich nur recht, da eine seriöse Fahrzeugbewertung auch eine gewisse Aussagekraft darstellen soll. Wenn es zu einem unglücklichen Umstand kommen würde und eine Schiedsstelle darüber richten müsse, sollte das Gutachten auf jeden Fall „haltbar“ sein. Also praktisch und theoretisch gesehen, dass Gegenteil von einem Gefälligkeitsgutachten!

Anbei erklärte der Sachverständigte den Unterschied zwischen einem Gutachten zum Marktwert und einem Gutachten zum Wiederbeschaffungswert.

Begriffsdefinition: Wird durch den besichtigenden Sachverständigen der Marktwert attestiert, so berücksichtigt dieser schwerpunktmäßig den Handel von Privat an Privat, da dieses der übliche Geschäftsverkehr beim Kauf bzw. Verkauf der meisten Oldtimerfahrzeuge ist.

Der Wiederbeschaffungswert ist der Preis, der aufgebracht werden muss, um unter Berücksichtigung des Erwerbs eines Basisfahrzeuges und der Beschaffung oder Anfertigung der verwendeten Teile sowie aller nachvollziehbaren, durchgeführten Arbeiten, die Wiederherstellung des zu bewertenden Fahrzeuges sicherzustellen.

Nach der Besichtigung erklärte mir der Gutachter das weitere Vorgehen.

Die Zahlen, Daten und Fakten aus dieser Besichtigung werden an CLASSIC DATA übermittelt. CLASSIC DATA recherchiert intensiv die Wertnotierungen der einzelnen Zustände am Fahrzeug. Hierbei werden, soweit wie möglich, Information von Clubs, Händlern und Oldtimerbesitzern herangezogen sowie Auktionsergebnisse, Fahrzeugangebote, definitive Verkäufe und die eigenen Erfahrungen der Mitarbeiter der Firma Classic Data Marktbeobachtung berücksichtigt.

Classic Data sendet dem Gutachter eine Bewertung zu den eingereichten Informationen. Mit dieser Bewertung und den Einschätzungen des Gutachters nach der Besichtigung gibt es eine zertifizierte Fahrzeugbewertung.

  DSC_1037  DSC_1039

Unter Beobachtung der zur Verfügung gestellten Informationen zu dem Fahrzeug und unter Berücksichtigung ähnlicher und vergleichbarer Modelle, der Qualität der durchgeführten Arbeiten und der verwendeten Materialien, der Besonderheiten sowie der speziellen Szene hält CLASSIC DATA eine Zustandsnote 2+ für realistisch. Außerdem wurde der Marktwert und der Wiederbeschaffungswert ermittelt.

Abschließend kann man nur sagen, dass die Vorgehensweise, sowie die Bewertung durch CLASSIC DATA und dem Gutachter vor Ort sehr angenehm und unkompliziert war. Mit dem Ergebnis der Fahrzeugbewertung bin ich sehr zufrieden.

Bis dahin,

STAY BLUNA…

Stephané

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.